Jugend: Grundschuleinzelpokal 2016

Beim Grunschuleinzelpokal am 3.12.16 haben 8 Kinder aus unserem Verein teilgenommen.

1.+2. Klasse (50 Teilnehmer):

Tim Grilc                    12. Platz     4 Punkte

Aischa Coroev           22. Platz     3 Punkte

 

3. Klasse (33 Teilnehmer):

Gabriel-David Zamfir        7. Platz      4 Punkte

(noch nicht Mitglied aber immer Dienstags in der Jugendgruppe)

Alessio Pezzano             10.Platz       4 Punkte

Rafael Kloe                     16.Platz       3 Punkte

 

4.Klasse (18 Teilnehmer):

Kacpar Cymerman              3.Platz    4,5 Punkte ! (Pokal gewonnen)

Hanno Thieme                    4.Platz     4   Punkte

Bermet Coroev                  10.Platz    3  Punkte

Alle Kinder zeigten sehr sportliches Verhalten und riesigen Kampfgeist.

Allen hat es riesigen Spass gemacht und sie freuen sich auf kommende Turniere.

Für die Jugendarbeit unseres Vereins kann man sich keine bessere Werbung ausdenken.

Roland Hubka, Trainer

18.09.2016

Jugendopen Liechtenstein 2016

am letzten Wochenende fand in Schaan  das 32. Internationale Liechtensteiner Jugendtunier statt. Vier Jugendliche aus unserem Verein fanden den Weg zu diesem schönen Ort und nutzten die im Jugendtraining erworbenen Fähigkeiten, um eine scharfe Klinge zu führen.

Unter 100 Spielern aus 6 Ländern waren wir in der U 14 mit einem Trio am Start und konnten Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung den hervorragenden 3. Platz in der Teamwertung für die SG Schwabing München Nord einfahren. Herzlichen Glückwunsch!

Mircea Bratu erreichte mit 4 Punkten  einen respektablen 13. Platz in der Einzelwertung. Die Mädchen Florentina und Viktoria Frey kamen mit 3,5 bzw. 3 Punkten auf Mittelfeldplätze.

In der U 10 hatten wir nur ein Eisen im Feuer. Cacper Cymerman zeigte dort mit 2 Punkten, dass in Zukunft mit ihm zu rechnen sein wird.

v.l.n.r: Victoria, Florentina, Mircea und Cacper


Vielen Dank an alle, die diese Schachreise unterstützt haben, insbesondere den mitgereisten Eltern, nicht zu vergessen auch den Jugendtrainern, die hervorragende Arbeit leisten.

 

Münchener Figurenpokal 2009

Mit dem Forstenriedener Jugendturnier am 19.07.2009 wurde das letzte Turnier zur Serie des Münchener Figurenpokals gespielt. Der Münchner Figurenpokal ist eine Reihe von Turnieren die im Raum München über die Saison verteilt gespielt werden. Zur Wertung des Figurenpokals gehören die Veranstaltungen in Höhenkirchen, Deisenhofen, Garching und Forstenried. Sieger des Münchenr Figurenpokals ist derjenige Jugendspieler, der im Rahmen dieser Serie die meisten Punkte erzielte, wobei der bestplatzierte Münchner Spieler pro Turnier 100 Punkte erhält, der zweitplatzierte 90 Punkte usw. Zwar konnte dieses Jahr keine Schwabinger Jugendspieler den Münchner Figurenpokal gewinnen (Sieger in der U12 war vor einem Jahr Maxim Frenkel), viele erreichten jedoch gute Platzierungen. In erster Linie Franz Teilig* in der U12 und Maxim Frenkel in der U14. Die vollständige Tabelle des Münchner Figurenpokals ist auf der Hompage des BV München nachzulesen.

Auch wenn im Forstenrieder Jugendturnier mit Gihad El-Metnawi in der U16, Maxim Frenkel in der U14, Raul Fernandez-Alvarez, Korbinian Ring in der U12 und Felippo Chiozzi zwar nur  fünf schwabinger Spieler antraten, konnten sich auch diesmal ihre Ergebnisse sehen lassen. Neben Maxim Frenkel der in der U14 eine starke Gegnerschaft hatte schnitt in der U10 Filippo Chiozzi, der mit 5½ Punkten Platz 3 belegte und nur knapp am Turniersieg vorbeischrammte, am besten ab. Ergebnisse des Forstenrieder Jugendturniers sind noch nicht veröffentlicht, werden aber sobald wie möglich nachgereicht.

Mit dem Forstenrieder Jugendturnier ist die Saison abgeschlossen. Weiter geht es erst wieder im September nach der Sommerpause mit dem Internationalen Jugendturnier in Liechtenstein, an dem hoffentlich wieder viele schwabinger Jugendspieler teilnehmen werden.

*Franz Teilig hat inzwischen den Verein verlassen. Wir wünschen ihm bei seinem schachlichen Werdegang weiterhin alles Gute.

____________________________________________________________

Bayerische Mädchenmeisterschaft

Mit Lyubov Yelina hat die Jugendgruppe der SG Schwabing eine alljährliche Vertreterin bei den Bayerischen Mädchenmeisterschaften, die vom 13.04. bis 17.04. 2009 in Wurmansquick stattfanden. Allerdings spielte Lyubov so erfolgreich wie noch nie und belegte am Ende mit 4 Punkten aus 7 Runden in der Altersgruppe U14 den vierten Platz. Herzlichen Glückwunsch. Dabei hätte es sogar noch erfolgreicher aussehen können, da sie in der Schlussrunde am 1. Brett spielte und bei einem Gewinn sich ganz oben auf dem Siegertreppen befunden hätte - aber, sie hat auch noch die nächsten Jahre Zeit sich für die Mädchenmeisterschaften zu qualifizieren und somit weiterhin Erfolge im Münchener und Bayerischen Mädchenschach zu feiern. Die Ergebnisse und Tabellen sind auf chess-results nachzulesen.

___________________________________________________

Deisenhofener Jugendturnier

Am 05.04.2009 fand das Traditionsturnier in Deisenhofen statt. Zwar war der Spielsaal mit über 200 Teilnehmern wie jedes Jahr gut besetzt, allerdings sagten gleich sieben schwabinger Spieler ihre Teilnahme ab, was wohl dem nahen Beginn der Osterferien geschuldet war. Mit fünf Spielern reiste die Jugendgruppe an, wobei sich kein Spieler besonders hervortat. Alle erreichten in ihren Altersklassen Pätze im Mittelfeld. Aber - und das ist immer das wichtigste - allen hat es Spass gemacht, was eine abermalige Teilnahme beim nächsten Turnier garantiert. Alle Ergebnisse und Tabellen sind auf der deisenhofener Homepage nachzulesen.

___________________________________________________

Jugendlandesliga

ABSCHLUSS DER JUGENDLANDESLIGA - Am 07.03.2009 fand beim SC Wolfratshausen die letzte Doppelrunde der Jugendlandesliga statt. Zwar musste man mit zwei Niederlagen in Folge aus den Runden vier und fünf anreisen und befand sich zwischendurch sogar auf einen Abstiegspatz, trotzdem war man für die Doppelrunde am 07.03. frohen Mutes. Allerdings erhielt man gleich zu Beginn eine 0:4 Klatsche gegen den favorisierten Gastgeber, konnte aber in der letzten und entscheidenden Runde einen Sieg gegen den SC Vaterstetten einfahren. Für diesen Mannschaftserfolg war in erster Linie unser Spitzenbrett Stefan Semmler verantwortlich, der nach einem Eröffungsfehler schon schlechter stand, aber beherzt angriff und das vaterstettener Spitzenbrett  im großen Stil bezwang: Dies war für ihn zusätzlich noch  einen gelungenen Abschluss seiner letzten Jugendsaison. Am Ende stand es 2½:1½ für Schwabing. Trotzdem sollte es nicht ganz reichen. Punkgleich, aber mit einem Brettpunkt weniger wurde man am Ende doch nur sechster. Damit ist das Team zwar offiziell abgestiegen, da aber jedes Jahr die Karten neu gemischt werden und sich gewöhnlich verschiedene Vereine aus dem Ligabetrieb vollständig zurückziehen, ist die Wahrscheinlichkeit, auch nächste Saison wieder in der Jugendlandesliga zu spielen, sehr groß - das Team ist jedenfalls guter Dinge auch nächstes Jahr auf bayerische Ebene die Klingen kreuzen zu können. Alle Ergebnisse und die Abschlusstabelle sind auf der Homepage der Bayerischen Schachjugend nachzulesen.

Auch in der Jugendbezirksliga spielte das schwabinger Team gegen den Abstieg. Entscheidend für den Klassenerhalt war, wie in der Landesliga, die letzte Doppelrunde, die zeitgleich in der FOS-Technik, Orleansstr. 44 stattfand. Gegen die Teams des SC Vaterstetten und dem TSV-Forstenried musste somit unbedingt gepunktet werden. Schließlich erreichte man mit einem 2:2 und einem 2½:1½ Erfolg in der Schlussrunde den rettenden 6. Tabellenplatz, wozu der Mannschaft herzlich gratuliert werden kann. Allerdings nutzt dieses Resultat möglicherweise am Ende nichts, wenn das 1. Schwabinger Jugendteam tatsächlich aus der Jugendlandesliga absteigen muss. Dann ist auch die zweite Mannschaft gezwungen, die Klasse zu verlassen und eine tiefer zu spielen. Aber auch hier fällt eine Entscheidung erst zu Beginn der kommenden Saison, was wiederum auf einen abermaligen Klassenerhalt hoffen lässt. Alle Ergebnisse der Jugendbezirksligen sind auf der Jugendseite des BV-München nachzulesen.

__________________________________________________________

Münchener Jugendmeisterschaft 2008/09

Zwischen dem 02.01. – 05.01.2009 fanden die Münchner Jugendmeisterschaften statt. Diesmal jedoch nicht im Anton Fingerle Bildungszentrum oder der FOS-Technik an der Orleansstraße, wie die Jahre zuvor, sondern im Haus der Jugend an der Ruprechtstraße. Auch die dort vorhandenen Möglichkeiten boten genügend Platz, um alle Altersklassen unterzubringen. Zwar nahm kein schwabinger Spieler in der U10 und U18 an den Meisterschaften teil, in der U16 spielte jedoch Gihad El Metnawi seine erste Meisterschaft. Tatsächlich kam aber das Turnier ein Jahr zu früh für ihn. Obwohl er sich erst seit einem Jahr aktiv am Turniergeschehen beteiligt, sprang er mutig ins kalte Wasser, schaffte jedoch (noch) keinen Punkt und wurde am Ende sechster.

In der U12 nahmen mit Franz Theilig und Rupert Steininger zwei Schwabinger Spieler teil, die sich mit dem siebeten bzw. neunten Platz recht tapfer schlugen. Allerdings blieb Franz Theilig, wie schon im letzten Jahr, auch dieses Mal etwas unter seinen Möglichkeiten. Beide haben jedoch nächstes Jahr wiederum die Chance, sich abermals in der U12 zu bewähren.

Während Lyubov Yelina sich für die bay. Mädchenmeisterschaft qualifizierte, blieb Franz Theilig etwas unter seinen Möglichkeiten.

Die vom sportlichen Gesichtspunkt wohl anspruchsvollste Veran-staltung war die U14 Jugendmeisterschaft. Im Gegensatz zu (fast) allen anderen Turnieren wurde die U14 mit sieben Runden gespielt, während die restlichen Veranstaltungen, die U18, U16 und U12, jeweils nur fünf Durchgänge für das erspielen der Platzierungen auswiesen. Dieser Umstand war zwar der Ausschreibung geschuldet,  wertete die einzelnen Turniere in ihrem sportlichem Anspruch jedoch nicht unwesentlich ab. Auf der anderen Seite war in der U14 die Leistungsdichte mit einem halben Dutzend Favoriten für die Qualifikationsplätze mit Abstand am größten. Um so bemerkenswerter ist das Abschneiden von Maxim Frenkel, der einen hervorragenden fünften Platz erreichte und insbesondere von Lyubov Yelina, die sich mit vier Punkten und Platz sechs ein weiteres Mal für die bay. Mädchenmeisterschaft qualifizierte.

Alle Ergebnisse und Tabellen sind auf der Homepage der Münchner Schachjugend nachzulesen. – Allen Siegern und Qualifikanten gratulieren wir recht herzlich.

___________________________________________________

Jugendlandesliga

Am 18.10.2008 startete die Saison der Jugendlandesliga 2008/09. Auch diese Saison ist die SG Schwabing wieder mit einer Jugendmannschaft ím U20 Spielbetrieb der Bayerischen Schachjugend vertreten. Bisher schlug sich die Mannschaft, bestehend aus den Spielern Stefan Semmler, Maxim Frenkel, Dan und Alexander Franke, recht ordentlich. Zwar musste sich das Team in der ersten Runde gegen den Mitfaforiten SK Tarrasch mit 1:3 geschlagen geben. Aber bereits in Runde zwei und drei, als Gast in Augsburg, konnte man Punkten. Mit einem 2:2 am Vormittag gegen den TSV Haunstetten (an den Spieltagen werden Doppelrunden mit einer Vormitags- und Nachmittagsrunde gespielt) und einem 2½:1½ am Nachmitag gegen den SK Kriegshaber, erreicht die Mannschaft mit 5½ Brettpunkten und 3:3 Mannschaftspunkten einen stabilen 4. Platz in der Tabelle. Erfolgreichster Spieler war Dan Franke, der beide Partien für sich entscheiden konnte. Die nächste Doppelrunde findet am 24.01.2009 statt, wobei die SG Schwabing Gastgeber sein wird. Spielbeginn der einzelnen Runden ist um 10.00 Uhr und 15.00 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen. Alle Ergebnisse und die Tabelle sind auf der Homepage der Bayerischen Schachjugend nachzulesen.

___________________________________________________ 1. Runde des Münchener Figurenpokals

Am 04.11.2008 fand in Höhenkirchen die erste Runde des Münchner Figurenpokals statt. Der SV Höhenkirchen ist kurzfristig als Ausrichter eingesprungen, nachdem der SC Vaterstetten dieses Jahr auf sein Traditionsturnier verzichtete. Trotz beginnender Ferien nahmen 84 Spieler  aus mehreren Münchner Jugendgruppen an dem Turnier teil. Mit insgesamt sechs Spielern war auch die SG Schwabing wieder zahlreich vertreten. In der U16 spielten Gihad El-Metnawi, Mahto Just und Stefan Hörl.

Alle erreichten passable Platzierungen, mit denen keiner von ihnen unzufrieden sein musste. In der U08, der jüngsten Altersklasse traten zwar nur neun Spieler an, was zur Folge hatte, dass auch nur fünf Runden gespielt wurden. Es siegte Lucas Koch mit 5 Punkten aus fünf Runden, was ihm zum ersten Mal aufs Siegertreppen katapultierte. Lucas Koch ist zwar noch kein Vollmitglied der Schwabinger Jugendgruppe, wird es aber sicherlich bald. Mit sechs Punkten aus sieben Runden überzeugte Franz Theilig in der U12 vollständig. Dies reichte zwar nicht zu Platz eins, mit dem zweiten Platz, nur einen halben Punkt hinter dem Turniersieger, spielte er aber ein hervorragendes Turnier.

Das herausragendste Resultat erspielte sich aber Maxim Frenkel, der mit 6 Punkten aus sieben Runden und 1½ Punkten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten souverän die Altersklasse U14 gewann und damit auch den Münchener Figurenpokal in seiner Klasse anführt. Glückwunsch an ihn und an allen Siegern.

Der Münchener Figurenpokal ist eine Turnierserie, die vor zwei Jahren eingerichtet wurde und insgesamt vier Turniiere im Raum München umfasst. Sieger des Münchner Figurenpokals ist der Spieler seiner Altersklasse, der am Saisonende aus den vier die Turnieren die höchste Punktzahl erzielt hat. Unser Dank gilt den veranstaltern des SV Höhenkirchen, die eine kleines, aber gut organisiertes Turnier ausrichteten und einen ausführlichen Turnierbericht mit vielen Fotos und allen Tabellen erstellten.

__________________________________________________________

 

Münchener Schnellschachmeisterschaft

Mit der Münchner Schnellschachmeisterschaft begann am 25.10. 2008 auch in München die Saison. Mit 22 Teilnehmern war die Schnellschachmeisterschaft zwar gut besetzt, es fehlten jedoch einige Münchner Spitzenspieler, die ansonsten das Turnier aufgewertet hätten. Zwar nahmen auch diesmal wieder sechs Spieler aus Schwabing an der Schnellschachmeisterschaft teil, was fast ein Drittel aller Teilnehmer ausmachte, doch konnte sich kein Spieler besonders hervor tun. Sieger und damit Münchner Jugend-Schnellschachmeister wurde Finn Borchert vom SC Vaterstetten - Herzlichen Glückwunsch. Die Tabelle ist auf der Homepage der Münchner Schachjugend nachzulesen. Noch ein Nachtrag: zu Beginn des Turniers gab es einen kleinen Eklat, da ein schwabinger Jugendspieler trotz Anwesenheit nicht am Turnier teilnehmen durfte. Dies führte zu einem offiziellen Protest. Das Ergebnis des Protestes steht noch aus.

__________________________________________________________

Internationals Liechtensteiner Jugendturnier

Wie jedes Jahr wurde die Saison auch heuer wieder mit dem Internationalen Jugendturnier in Liechtenstein eingeleitet. Am Turnier, das am 20.09. und 21.09. 2008 in Schaan, ausgerichtet wurde, fuhren zwar nur vier Schwabinger Spieler mit, trotzdem war die Teilnahme für alle Spieler erfolgreich und, vor allem, mit jeder Menge Spaß verbunden. In der U10 spielte Franz Theilig zum ersten Mal in Liechtenstein und erzielte mit 4 Punkten aus sieben runden gleich ein passables Ergebnis. Lyubov Yelina spielte in der U14 mit und erreichte mit 3½ Punkten den  Platz. Ebenso in der U14 nahm Alexander Franke teil, der mit 4½ Punkten und dem achten Platz von allen Schwabinger Spielern am besten abschnitt. In der U18 Spielte sein Bruder Dan Franke mit und erzielte mit vier Punkten aus sieben Runden ein gutes Ergebnis. Allerdings, wie bereits erwähnt, fahren wir in erster Linie nach Liechtenstein, um gemeinsam Spaß zu haben. Das Abschneiden der einzelnen Jugendspieler ist hierbei nicht so wichtig – deshalb war unser Ausflug nach Liechtenstein auch dieses Jahr wieder ein Erfolg. Alle Ergebnisse und Tabellen sind auf der Homepage des Liechtensteiner Schachverbandes nachzulesen. Noch eine Bemerkung: nächstes Jahr feiert Liechtenstein sein 25jähriges Turnierjubiläum. Für dieses Ereignis wurde für alle Altersklassen eine besondere Festivität angekündigt. Das bedeutet natürlich, dass die Jugendgruppe auch das nächste Mal wieder mit dabei sein wird, worauf wir uns jetzt schon freuen.

Schachschule München

Eine Schachschule für Kinder und Jugendliche, die das Schachspielen von Grund auf lernen wollen.

Schachbuch

Ein Lehrbuch für alle, die ihre Kenntnisse in Sachen Schach erweitern wollen.

Kommentierte Schachpartien

1500 Schachpartien als Datenbank sind hier zu erhalten.

Archiv

Im Archiv sind die Ereignisse der letzten Jahre dokumentiert.

Archiv 2005/06

Archiv 2006/07

Archiv 2007/08

Zum Seitenanfang